Serie Kolostrum Teil 2 – Kolostrum – Eine natürliche Energiequelle

Serie Kolostrum Teil 2 – Kolostrum – Eine natürliche Energiequelle

Haben Sie schon einmal von Kolostrum gehört? Wie in Teil 1 dieser Kolostrum-Serie erklärt, ist es die Erstmilch von weiblichen Säugetieren. Diese potente Erstmilch ist nicht nur für die Entwicklung von Neugeborenen von Bedeutung, sondern weist auch erstaunliche gesundheitliche Vorteile für das ganze Leben eines Menschen oder Säugetieres auf. Wird überschüssiges, also beispielsweise für das Kalb nicht gebrauchtes, Kolostrum der Kuh sorgsam im Upcycling gesammelt, entstehen gar Vorteile für Muttertier und Kalb. Der Verwendung dieses «Lebensmittel der besonderen Art» steht dann nichts entgegen. Eine der beeindruckenden Eigenschaften von Kolostrum ist seine Fähigkeit, als natürlicher Energie-Booster zu dienen. In diesem Artikel, Teil 2 der Kolostrum-Serie, befassen wir uns genauer damit, wie Kolostrum die Energie fördern kann und welche wissenschaftlichen Erkenntnisse diese Behauptung stützen.

Um Folgendes geht es in diesem Artikel:

Kolostrum – Ein natürlicher Energy-Drink von Mutter Natur

Bevor wir uns eingehender mit den energiespendenden Vorteilen von Kolostrum befassen, möchten wir zunächst genauer erklären, was Kolostrum ist, wie es sich zusammensetzt und welche Nährstoffe es enthält. 

Die Kuhmilch, die wir im Alltag konsumieren, weist im Vergleich zur etwas dickflüssigeren und goldfarbenen Erstmilch einen geringeren Nährstoffgehalt, eine andere Konsistenz und eine weisse Farbe auf. Diese wird bei Säugetieren als Milch oder bei Frauen als Muttermilch bezeichnet. Kolostrum hingegen ist die erste Milch, die in den ersten Tagen nach der Geburt das Neugeborene als Unterstützung für das noch nicht ausgeprägte Immunsystems von der Mutter trinkt. Beim Kalb ist es gar so, dass es ohne Immunsystem auf die Welt kommt und das Kolostrum somit überlebenswichtig ist.

Die Übergangsphase von Kolostrum zur Muttermilch ist subtil. Die Zusammensetzung der Milch ändert sich im Laufe der Zeit, um den sich entwickelnden Bedürfnissen des Säuglings gerecht zu werden.

Die Zusammensetzung von Kolostrum ist äusserst komplex, da es eine breite Palette von Nährstoffen und bioaktiven Substanzen aufweist.

In Bezug auf das Kolostrum, das der Mensch als Nahrungsmittel bzw. Nahrungsergänzungsmittel einnehmen kann, schauen wir uns deshalb die Inhaltsstoffe des Kolostrums einer Kuh genauer an.

Der Nährstoffgehalt des Kolostrums einer Milchkuh

Das Kolostrum der Kuh enthält eine beeindruckende Mischung aus Proteinen, Immunfaktoren, Wachstumsfaktoren, Vitaminen, Mineralstoffen und anderen bioaktiven Substanzen. Dieser einzigartige Nährstoffgehalt ist der Schlüssel zu den gesundheitlichen Vorteilen von Kolostrum, inklusive seines Energie-Booster Potenzials.

Einer der wichtigsten Aspekte von Kolostrum in Bezug auf seine energiespendenden Auswirkungen ist seine hohe Proteinkonzentration. In Kolostrum sind Proteine in einer konzentrierten Form vorhanden. Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung des Energiehaushalts unseres Körpers.

Proteine sind die Bausteine des Lebens und werden für eine Vielzahl von biologischen Prozessen in unserem Körper benötigt, darunter auch die Energieproduktion. Proteine setzen sich aus Aminosäuren zusammen, die als «Brennstoff» für unseren Körper dienen und bei Bedarf Energie liefern können. Kolostrum enthält eine besonders hohe Konzentration an essentiellen Aminosäuren, darunter Leucin, Isoleucin und Valin.

Diese Aminosäuren gehören zur Gruppe der verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAAs), die für unsere Energieproduktion von entscheidender Bedeutung sind. BCAAs werden nicht nur zur Verbrennung von Fettreserven verwendet, sondern auch zur Unterstützung des Muskelwachstums und der Muskelregeneration. Eine optimale Muskelgesundheit und -leistung trägt dazu bei, die Energieeffizienz unseres Körpers zu steigern.

Kolostrum enthält zudem eine erstaunliche Menge an Wachstumsfaktoren, die das Wachstum und die Regeneration von Gewebe fördern. Diese Faktoren können nicht nur dazu beitragen, Muskeln und Gewebe schneller zu reparieren und aufzubauen, sondern auch die generelle Energieproduktion im Körper unterstützen. Denn: Ein effizienterer Zellstoffwechsel führt zu einer erhöhten Energieversorgung für den Körper.

Ein weiterer wichtiger Aspekt von Kolostrum in Bezug auf seine Vorteile für unseren Energiehaushalt ist seine Fähigkeit zur Unterstützung des Immunsystems. Ein starkes Immunsystem ist von entscheidender Bedeutung, um Krankheiten abzuwehren und den Körper gesund und energetisch zu halten. Eine Krankheit abzuwehren, kostet den Körper viel Energie und Kraft. Da Kolostrum enthält eine hohe Konzentration an Immunglobulinen, Antikörpern und anderen immunstärkenden Substanzen enthält, die dazu beitragen können, Infektionen und Krankheiten zu verhindern, ist dies entscheidend für unsere zur Verfügung stehende Energie. Wenn der Körper nicht gegen Krankheiten kämpfen muss, kann er mehr Energie für andere wichtige Aktivitäten verwenden, die während einer Krankheitsbekämpfung zu kurz kommen würden.

Neben den bereits erwähnten Nährstoffen enthält Kolostrum auch eine breite Palette an Vitaminen und Mineralstoffen, die zur Aufrechterhaltung der Gesundheit und zur Energieproduktion beitragen. Dazu gehören B-Komplex-Vitamine, Vitamin C, Vitamin D und Mineralstoffe wie Eisen, Zink und Kalzium. Diese Nährstoffe sind an zahlreichen Stoffwechselprozessen beteiligt und spielen eine Schlüsselrolle bei der Energieproduktion in unserem Körper.

Eine wertvolle Eigenschaft von Kolostrum ist übrigens auch seine entzündungshemmende Wirkung. Chronische Entzündungen im Körper können zu Erschöpfung und Energiemangel führen. Kolostrum enthält Substanzen wie Proline-Rich Polypeptide (PRPs), die dazu beitragen können, Entzündungen zu reduzieren und den Körper vor übermässiger Erschöpfung zu schützen. Weniger Entzündungen bedeuten mehr Energie für den Körper, um sich auf andere wichtige Aufgaben zu konzentrieren und seine Energie darauf zu verwenden.

Wissenschaftliche Studien in Bezug auf das Energiepotenzial von Kolostrum

Eine Studie aus dem Jahr 2016 im «Journal of the International Society of Sports Nutrition», untersuchte die Auswirkungen von Kolostrum auf die Leistungsfähigkeit bei Ausdauersportlern. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Einnahme von Kolostrum die aerobe Leistungsfähigkeit steigern könnte, was auf eine verbesserte Energieproduktion hinweist. Falls Sie nicht genau wissen, was man unter der aeroben Fähigkeit versteht, erklären wir Ihnen das gerne: Die aerobe Fähigkeit, auch als aerobe Ausdauer oder aerobe Fitness bezeichnet, bezieht sich auf die Fähigkeit des Körpers, Sauerstoff effizient zu nutzen, um Energie für langanhaltende körperliche Aktivitäten zu produzieren. Aerobe Aktivitäten sind solche, die über einen längeren Zeitraum mit moderater Intensität durchgeführt werden können, ohne dass es zu einem schnellen Erschöpfungsgefühl kommt.

Eine Studie aus «Frontiers in Physiology» ergab, dass Kolostrum zudem die Erholung nach intensivem Training beschleunigen kann. Diese Ergebnisse deuten demnach darauf hin, dass Kolostrum dazu beiträgt, den Energieverlust nach anstrengender körperlicher Aktivität zu minimieren und unsere Energie schneller wiederherzustellen.

Fazit: Kolostrum ist ein natürlicher Energie-Booster

Die genaue Zusammensetzung von Kolostrum kann je nach Kuh variieren. Dennoch lässt sich feststellen, dass die Inhaltsstoffe von Kolostrum nicht nur wertvoll für die Gesundheit von Neugeborenen sind, sondern auch für den erwachsenen Menschen durch das ganze Leben.

Die bisherige Forschung zeigt vielversprechende Ergebnisse, die zeigen, dass Kolostrum eine natürliche Quelle für zusätzliche Energie ist. Es ist jedoch wichtig, dass Sie neben der Einnahme von Kolostrum grundsätzlich gesunde Lebensgewohnheiten beibehalten und Kolostrum als Teil eines umfassenden Ansatzes zur Steigerung der Energie und des Wohlbefindens betrachten.

An dieser Stelle möchten wir auch erwähnen, dass Sie prinzipiell nur auf qualitativ hochwertiges Kolostrum von vertrauenswürdigen Quellen zurückgreifen sollten. Die Milchbauern müssen das Wohl der Kälber priorisieren, bevor überschüssiges Kolostrum für den menschlichen Verzehr abgeschöpft werden kann. Überdies kann die Qualität und Reinheit von Kolostrum von Anbieter zu Anbieter variieren, was die Konsistenz und Zuverlässigkeit seiner gesundheitlichen Vorteile beeinflussen.

Bitte beachten Sie, dass es wichtig ist, vor der Einnahme von Kolostrum oder anderen Nahrungsergänzungsmitteln, sowie bei Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten Rücksprache mit einer Fachperson zu halten.

Die Informationen in diesem Blog dienen nur zur allgemeinen Aufklärung und ersetzen keine professionelle medizinische Beratung.

 

Quellen 

  1. Santiago LTC, Meira Júnior JD, Freitas NA, Kurokawa CS, Rugolo LMSS. COLOSTRUM FAT AND ENERGY CONTENT: EFFECT OF GESTATIONAL AGE AND FETAL GROWTH. Rev Paul Pediatr. 2018 Jul-Sep;36(3):286-291. doi: 10.1590/1984-0462/;2018;36;3;00006. Epub 2018 Jul 10. PMID: 29995137; PMCID: PMC6202904.
  2. Davison G. The Use of Bovine Colostrum in Sport and Exercise. Nutrients. 2021 May 24;13(6):1789. doi: 10.3390/nu13061789. PMID: 34073917; PMCID: PMC8225123.
  3. Sangild PT, Vonderohe C, Melendez Hebib V, Burrin DG. Potential Benefits of Bovine Colostrum in Pediatric Nutrition and Health. 2021 Jul 26;13(8):2551. doi: 10.3390/nu13082551. PMID: 34444709; PMCID: PMC8402036.
  4. Przybylska, J.; Albera, E.; Kankofer, M.: Antioxidants in Bovine Colostrum, April 2007
  5. Pakkanen, J. Aalto: Growth Factors and Antimicrobial Factors of Bovine Colostrum. In: International Dairy Journal. 7 (5), 1997, S. 285–297
  6. Kritzinger, Franz: Die Qualitätseinstufung von Kolostrum mit einem einfachen Präzisionstrichter, München 2017, S. 6; zuletzt abgerufen am 25.06.2019
  7. Klapper, D. G. et al: Endicrinology, Juni 1983
  8. Bruce, C. E.: Natural History Magazine, Februar 1969

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.