BE THE CHANGE® – Gegründet mit einer starken Vision

Wir sind davon überzeugt, dass visionäre Innovationskraft gepaart mit der Erforschung neuer naturgesetzlicher Nahrungsquellen nachhaltige Lösungen für unsere Ernährung und Umwelt bringen.

Wir eröffnen mit BE THE CHANGE ein neues Segment in der Lebensmittelbranche, wobei wir Premiumqualität, Zweck und Nachhaltigkeit mit gepflegtem Design verbinden.

Sven Altorfer scaled

Sven Altorfer
Geschäftsführer und Produktentwickler BE THE CHANGE

Geschäftsführer und Produktentwickler BE THE CHANGE

«Heute steht für mich fest, dass in meinen Körper nur das soll,
was mir einen Mehrwert gibt und mich bestens ernährt.»

Sven Altorfer

Hinter BE THE CHANGE steht die Swiss Health & Nutrition AG, ein junges, wegweisendes und unabhängiges Schweizer Unternehmen für naturgesetzliche Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittel.

Als Unternehmen arbeiten wir in allen Bereichen mit höchstem Respekt vor und im Einklang mit unserer Umwelt, mit Mensch und Natur. Da Taten stärker sind als Worte machen wir diese so transparent wie möglich und lassen uns für unsere Engagements zertifizieren.

Brief des Gründers

Es spricht Sven Altorfer – Gründer, Geschäftsführer und Food-Inventor

Als Entwickler und Hersteller der Produkte von BE THE CHANGE vereine ich meine persönliche und berufliche Passion: Ich innoviere, formuliere, kreiere und geniesse.

Ich stelle nach den Gesetzen der biochemischen Prozesse unseres Körpers, also gemäss den Erkenntnissen der Ernährungswissenschaft, wirksame und gesunde Produkte her – möglichst mit Schweizer Rohstoffen und aus biologischer Landwirtschaft. Ich orientiere mich an dem, was uns die Natur bietet, und ich produziere mit wenigen Verarbeitungsschritten, um die Nährstoffe zu schonen und zu erhalten. Ich verzichte gänzlich auf künstliche Konservierungsstoffe und wähle jede Zutat mit Bedacht.

Die zunehmende Nachfrage nach Lebensmitteln aufgrund der wachsenden Erdbevölkerung, aber auch das Thema (Plastik-)Müll stellen uns vor einige Hürden. Aus diesem Grund bringe ich mich intensiv in die Produktion von Rohstoffen ein, unter anderem in die Herstellung von Proteinkonzentraten und -isolaten. Dabei ist mir auch die Erforschung und Erzeugung von weiteren, für den Menschen biochemisch sinnvollen Nahrungsquellen ein zentrales Anliegen. Unter anderem suche ich im Bereich der Süssstoffe und Zucker nach gesunden und natürlichen Alternativen.

Als Mitglied von Innovationsnetzwerken arbeite ich an neuen nachhaltigen Nahrungsangeboten, die den gesamten Zyklus eines Lebensmittels oder eines Rohstoffs berücksichtigen. Dementsprechend erforschen und innovieren wir gemeinsam Rohstoffe, die für den Menschen gut sind und in der Landwirtschaft schonend oder für die Biodiversität nützlich angebaut werden können. Wir berücksichtigen dabei auch, dass kurze Transportwege garantiert sind. Zudem sollen die Rohstoffe bei der Produktion zum Lebensmittel möglichst wenige Prozesse durchlaufen. Ziel ist es dabei ebenso, Nahrungsmittel so umweltschonend wie möglich zu verpacken. Daher haben wir den heimkompostierbaren und lebensmittelechten Standbeutel entwickelt, der nun sowohl anderen kleinen Betrieben als auch der Grossindustrie zur Verfügung steht.

Die Qualität meiner Produkte ist das Resultat jahrzehntelanger Erfahrung, die ich sowohl in meinem Berufsleben, in dem ich seit meiner Jugend mit Ernährung und Lebensmitteln arbeite, als auch im Zusammenhang mit meiner eigenen Gesundheit und im Sport gesammelt habe. Ich habe meine berufliche Reise mit der Lehre zum Koch begonnen. Es folgten die Hotelfachschule sowie Aus- und Weiterbildungen in verschiedenen Lebensmittelbereichen, der Lebensmitteltechnologie, der Weinindustrie und meine Tätigkeit als Geschäftsführer von Unternehmen. Einen weiteren Meilenstein in meinem Leben stellte eine Erkrankung dar, die mir schlagartig klarmachte, was es bedeutet, sich um seinen eigenen Körper zu sorgen. Wegweisende Jahre folgten, die zu einem neuen Bewusstsein für Gesundheit und zu sportlichen Leistungen als Ironman und damit im Endeffekt zu einer positiven Wende führten.

Zu essen, gesund zu sein, Sport zu treiben – Nahrung ist für mich weit mehr als nur zweckgebunden: Essen ist für mich ein feinschmeckerisches, genussvolles Erlebnis und im besten Fall ein sensorisches Feuerwerk.

Über Uns

BE THE CHANGE® – Gegründet mit einer starken Vision

Wir sind davon überzeugt, dass visionäre Innovationskraft gepaart mit der Erforschung neuer naturgesetzlicher Nahrungsquellen nachhaltige Lösungen für unsere Ernährung und Umwelt bringen.

Wir eröffnen mit BE THE CHANGE ein neues Segment in der Lebensmittelbranche, wobei wir Premiumqualität, Zweck und Nachhaltigkeit mit gepflegtem Design verbinden.

Sven Altorfer scaled

Sven Altorfer
Geschäftsführer und Produktentwickler BE THE CHANGE

Geschäftsführer und Produktentwickler BE THE CHANGE

«Heute steht für mich fest, dass in meinen Körper nur das soll, was mir einen Mehrwert gibt und mich bestens ernährt.»

Sven Altorfer

Hinter BE THE CHANGE steht die Swiss Health & Nutrition AG, ein junges, wegweisendes und unabhängiges Schweizer Unternehmen für naturgesetzliche Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittel.

Als Unternehmen arbeiten wir in allen Bereichen mit höchstem Respekt vor und im Einklang mit unserer Umwelt, mit Mensch und Natur. Da Taten stärker sind als Worte machen wir diese so transparent wie möglich und lassen uns für unsere Engagements zertifizieren.

Brief des Gründers

Es spricht Sven Altorfer – Gründer, Geschäftsführer und Food-Inventor

Als Entwickler und Hersteller der Produkte von BE THE CHANGE vereine ich meine persönliche und berufliche Passion: Ich innoviere, formuliere, kreiere und geniesse.

Ich stelle nach den Gesetzen der biochemischen Prozesse unseres Körpers, also gemäss den Erkenntnissen der Ernährungswissenschaft, wirksame und gesunde Produkte her – möglichst mit Schweizer Rohstoffen und aus biologischer Landwirtschaft. Ich orientiere mich an dem, was uns die Natur bietet, und ich produziere mit wenigen Verarbeitungsschritten, um die Nährstoffe zu schonen und zu erhalten. Ich verzichte gänzlich auf künstliche Konservierungsstoffe und wähle jede Zutat mit Bedacht.

Die zunehmende Nachfrage nach Lebensmitteln aufgrund der wachsenden Erdbevölkerung, aber auch das Thema (Plastik-)Müll stellen uns vor einige Hürden. Aus diesem Grund bringe ich mich intensiv in die Produktion von Rohstoffen ein, unter anderem in die Herstellung von Proteinkonzentraten und -isolaten. Dabei ist mir auch die Erforschung und Erzeugung von weiteren, für den Menschen biochemisch sinnvollen Nahrungsquellen ein zentrales Anliegen. Unter anderem suche ich im Bereich der Süssstoffe und Zucker nach gesunden und natürlichen Alternativen.

Als Mitglied von Innovationsnetzwerken arbeite ich an neuen nachhaltigen Nahrungsangeboten, die den gesamten Zyklus eines Lebensmittels oder eines Rohstoffs berücksichtigen. Dementsprechend erforschen und innovieren wir gemeinsam Rohstoffe, die für den Menschen gut sind und in der Landwirtschaft schonend oder für die Biodiversität nützlich angebaut werden können. Wir berücksichtigen dabei auch, dass kurze Transportwege garantiert sind. Zudem sollen die Rohstoffe bei der Produktion zum Lebensmittel möglichst wenige Prozesse durchlaufen. Ziel ist es dabei ebenso, Nahrungsmittel so umweltschonend wie möglich zu verpacken. Daher haben wir den heimkompostierbaren und lebensmittelechten Standbeutel entwickelt, der nun sowohl anderen kleinen Betrieben als auch der Grossindustrie zur Verfügung steht.

Die Qualität meiner Produkte ist das Resultat jahrzehntelanger Erfahrung, die ich sowohl in meinem Berufsleben, in dem ich seit meiner Jugend mit Ernährung und Lebensmitteln arbeite, als auch im Zusammenhang mit meiner eigenen Gesundheit und im Sport gesammelt habe. Ich habe meine berufliche Reise mit der Lehre zum Koch begonnen. Es folgten die Hotelfachschule sowie Aus- und Weiterbildungen in verschiedenen Lebensmittelbereichen, der Lebensmitteltechnologie, der Weinindustrie und meine Tätigkeit als Geschäftsführer von Unternehmen. Einen weiteren Meilenstein in meinem Leben stellte eine Erkrankung dar, die mir schlagartig klarmachte, was es bedeutet, sich um seinen eigenen Körper zu sorgen. Wegweisende Jahre folgten, die zu einem neuen Bewusstsein für Gesundheit und zu sportlichen Leistungen als Ironman und damit im Endeffekt zu einer positiven Wende führten.

Zu essen, gesund zu sein, Sport zu treiben – Nahrung ist für mich weit mehr als nur zweckgebunden: Essen ist für mich ein feinschmeckerisches, genussvolles Erlebnis und im besten Fall ein sensorisches Feuerwerk.