Natürliche Vitamine – Deine Bodyguards

Ernähren wir uns ausgewogen und nährstoffreich und pflegen wir einen gesunden Lebensstil, dann ist unser Körper rundum versorgt. Dennoch gibt es Faktoren, die eine unzureichende Versorgung mit Vitaminen und Mikronährstoffen begünstigen. Diese Faktoren können wir nicht direkt beeinflussen. Hier setzen wir an. Mit ergänzenden Vitaminprodukten aus natürlichen Quellen und einer optimalen Bioverfügbarkeit.

Die 5 wichtigsten Effekte von Vitaminen:

  1. Sie sorgen für einen Energieschub (z. B. Vitamin C)
  2. Sie unterstützen bei der Stressbewältigung (z. B. Riboflavin)
  3. Sie unterstützen die geistige Leistungsfähigkeit (z. B. Pantothensäure)
  4. Sie beugen Asthma und Allergien vor (z. B. Vitamin D)
  5. Sie steigern die Abwehrkräfte (z. B. Vitamin B12)
  6. Sie helfen beim Abnehmen (z. B. Vitamin B6)
Natürliche Vitaminquellen
  • Vitamin A: Eigelb, Leber, Vollmilch, Spinat, rote Paprika
  • Vitamin B1: Schweinefleisch, Erbsen, Vollkornprodukte
  • Vitamin B2: Milchprodukte, Käse, Fleisch, Fisch, Brokkoli
  • Vitamin B3: Leber, Fleisch, Ei, grünes Blattgemüse (Niacin)
  • Vitamin B5: Leber, Sonnenblumenkerne, Pilze (Pantothensäure)
  • Vitamin B6: Fleisch, Milch, Avocado, Banane, Kartoffeln, Walnüsse
  • Vitamin B7: Hefe, Leber, Eigelb, Linsen (Biotin)
  • Vitamin B9: Orangen, Salat, Kohl, Spinat, Vollkornprodukte (Folsäure)
  • Vitamin B12: Fleisch, Leber, Ei, Fisch, Milchprodukte
  • Vitamin C: Schwarze Johannisbeere, Acerola, Paprika, Brokkoli, Zitrusfrüchte
  • Vitamin D: fette Fischsorten wie Aal oder Lachs
  • Vitamin E: Nüsse, pflanzliche Öle, Butter, Ei
  • Vitamin K: Spinat, Kohl, grüner Salat, Brunnenkresse

Brauchen wir Multivitamin- und Mineralstoff­produkte?

Selbst wenn wir uns ausgewogen ernähren und unserem Körper vorbildlich Sorge tragen: Es gibt Faktoren, die eine zusätzliche tägliche Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen erforderlich machen.

  • Unser heutiger Lebensstil erfordert eine erheblich grössere Menge an essenziellen Nährstoffen – bedingt durch Stress, zu viel Zucker und maschinell verarbeitete Lebensmittel.
  • Starke körperliche Belastungen erfordern eine erhöhte Vitaminzufuhr, die durch die Ernährung alleine kaum gewährleistet werden kann.
  • Frische Früchte und frisches Gemüse haben vielerorts aufgrund der Bodenqualität einen zu geringen Anteil an essenziellen Nährstoffen und werden nicht selten geerntet, bevor sie reif sind.
  • Die Zufuhr von Nährstoffen ist notwendig bei Krankheiten oder Mangelerscheinungen, die durch die Ärztin oder den Arzt festgestellt wurden.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass die tägliche Einnahme eines hochwertigen Multivitamin- und Mineralstoffpräparats uns vor degenerativen Erkrankungen wie DiabetesHerzerkrankungen und Osteoporose, sowie vor saisonalen Infektionen wie Erkältungen und Grippe schützen kann. Die Studie «The impact of nutritional supplement intake on diet behavior and obesity outcomes» zeigt auf, dass die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln Erwachsene dabei unterstützt, die empfohlene Tagesdosis bestimmter Mineralien wie Kalzium und Magnesium (bei Frauen und Männern) sowie Eisen (bei Frauen) abzudecken.

Interessanterweise deckt diese Studie auch auf, dass Menschen, die Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, generell auch nährstoffreichere Lebensmittel konsumieren, sich also der Wichtigkeit einer gesunden Ernährung sehr bewusst sind.

Natürliche Vitamine – Deine Bodyguards

Ernähren wir uns ausgewogen und nährstoffreich und pflegen wir einen gesunden Lebensstil, dann ist unser Körper rundum versorgt. Dennoch gibt es Faktoren, die eine unzureichende Versorgung mit Vitaminen und Mikronährstoffen begünstigen. Diese Faktoren können wir nicht direkt beeinflussen. Hier setzen wir an. Mit ergänzenden Vitaminprodukten aus natürlichen Quellen und einer optimalen Bioverfügbarkeit.

Die 5 wichtigsten Effekte von Vitaminen:

  1. Sie sorgen für einen Energieschub (z. B. Vitamin C)
  2. Sie unterstützen bei der Stressbewältigung (z. B. Riboflavin)
  3. Sie unterstützen die geistige Leistungsfähigkeit (z. B. Pantothensäure)
  4. Sie beugen Asthma und Allergien vor (z. B. Vitamin D)
  5. Sie steigern die Abwehrkräfte (z. B. Vitamin B12)
  6. Sie helfen beim Abnehmen (z. B. Vitamin B6)
Natürliche Vitaminquellen
  • Vitamin A: Eigelb, Leber, Vollmilch, Spinat, rote Paprika
  • Vitamin B1: Schweinefleisch, Erbsen, Vollkornprodukte
  • Vitamin B2: Milchprodukte, Käse, Fleisch, Fisch, Brokkoli
  • Vitamin B3: Leber, Fleisch, Ei, grünes Blattgemüse (Niacin)
  • Vitamin B5: Leber, Sonnenblumenkerne, Pilze (Pantothensäure)
  • Vitamin B6: Fleisch, Milch, Avocado, Banane, Kartoffeln, Walnüsse
  • Vitamin B7: Hefe, Leber, Eigelb, Linsen (Biotin)
  • Vitamin B9: Orangen, Salat, Kohl, Spinat, Vollkornprodukte (Folsäure)
  • Vitamin B12: Fleisch, Leber, Ei, Fisch, Milchprodukte
  • Vitamin C: Schwarze Johannisbeere, Acerola, Paprika, Brokkoli, Zitrusfrüchte
  • Vitamin D: fette Fischsorten wie Aal oder Lachs
  • Vitamin E: Nüsse, pflanzliche Öle, Butter, Ei
  • Vitamin K: Spinat, Kohl, grüner Salat, Brunnenkresse

Brauchen wir Multivitamin- und Mineralstoff­produkte?

Selbst wenn wir uns ausgewogen ernähren und unserem Körper vorbildlich Sorge tragen: Es gibt Faktoren, die eine zusätzliche tägliche Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen erforderlich machen.

  • Unser heutiger Lebensstil erfordert eine erheblich grössere Menge an essenziellen Nährstoffen – bedingt durch Stress, zu viel Zucker und maschinell verarbeitete Lebensmittel.
  • Starke körperliche Belastungen erfordern eine erhöhte Vitaminzufuhr, die durch die Ernährung alleine kaum gewährleistet werden kann.
  • Frische Früchte und frisches Gemüse haben vielerorts aufgrund der Bodenqualität einen zu geringen Anteil an essenziellen Nährstoffen und werden nicht selten geerntet, bevor sie reif sind.
  • Die Zufuhr von Nährstoffen ist notwendig bei Krankheiten oder Mangelerscheinungen, die durch die Ärztin oder den Arzt festgestellt wurden.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass die tägliche Einnahme eines hochwertigen Multivitamin- und Mineralstoffpräparats uns vor degenerativen Erkrankungen wie Diabetes, Herzerkrankungen und Osteoporose, sowie vor saisonalen Infektionen wie Erkältungen und Grippe schützen kann. Die Studie «The impact of nutritional supplement intake on diet behavior and obesity outcomes» zeigt auf, dass die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln Erwachsene dabei unterstützt, die empfohlene Tagesdosis bestimmter Mineralien wie Kalzium und Magnesium (bei Frauen und Männern) sowie Eisen (bei Frauen) abzudecken.

Interessanterweise deckt diese Studie auch auf, dass Menschen, die Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, generell auch nährstoffreichere Lebensmittel konsumieren, sich also der Wichtigkeit einer gesunden Ernährung sehr bewusst sind.