Colostrum – Das Naturkraftwerk

Colostrum, auch Kolostrum, Biestmilch und Erstmilch genannt, unterstützt unser Immunsystem ganz natürlich und ursprünglich.

Diese einzigartige Erstmilch ist die erste stärkende Nahrung jedes Säugetiers und jedes Menschen. Bei Colostrum-Extrakten handelt es sich nicht um ein Arznei- oder Nahrungsergänzungsmittel, sondern um ein Lebensmittel der besonderen Art.

Biestmilch für das Immunsystem

Colostrum steht für die Erstmilch, die Säuglinge in ihren ersten Lebensstunden von der Mutter erhalten. Mensch wie Tier produzieren sie wie Milch in Zusammenhang mit einer Geburt. Stammt das Colostrum von der Kuh, wird es in der Landwirtschaft auch als Biestmilch bezeichnet.

Die einzigartige Eigenschaft der Erstmilch ist es, die nur schwach ausgeprägte bis gar nicht vorhandene Immunabwehr von Neugeborenen zu stärken, sodass diese überlebensfähig werden. Aufgrund dessen besitzt Colostrum eine einzigartig konzentrierte Mischung aus wertvollen Inhaltsstoffen, die das Immunsystem unterstützen.

Was macht Colostrum so kraftvoll?

Ein neugeborenes Kälbchen besitzt im Gegensatz zu einem menschlichen Säugling keine eigenen Abwehrstoffe, ist Keimen und Umwelt also schutzlos ausgeliefert. Aus diesem Grund enthält Kuh-Colostrum eine bis zu 40-mal höhere Konzentration an Immunglobulin als menschliche Erstmilch, wie eine Studie des Natural History Magazine bereits 1969 feststellte. Im Vergleich zur Milch sind auch andere Nährwerte in höherer Konzentration enthalten.1 

Bei einer normalen Tageseinnahme von hochwertigem Colostrum (gefriergetrocknet) in einer Menge von ca. 1 Gramm pro Tag ist der Laktoseanteil wiederum so gering, dass es selbst bei Laktoseintoleranz zu keiner Reaktion kommen kann. 2

Nährstoffe in Colostrum

Folgende Nährstoffe wurden bisher in Colostrum nachgewiesen:

  • Immunglobuline (Antikörper)
  • Enzyme
  • Proteine (Eiweiss)
  • Lactoferrin
  • Aminosäuren
  • Nukleotide
  • Wachstumsfaktoren
  • Vitamine
  • Mineralstoffe

Colostrum und Tierwohl

Auf dem Markt werden verschiedene Qualitäten von Colostrum angeboten. Zudem wird es auf verschiedene Arten gewonnen. Für die beste Qualität ist die umfassende Gesundheit der Tiere entscheidend – genauso wie bei der Milch. Die Gesundheit der Tiere steht in direktem Zusammenhang mit der artgerechten, biologischen Auslaufhaltung. Biozertifizierungen garantieren zudem, dass keine Hormone zum Einsatz kommen, die das Colostrum kontaminieren könnten. Zudem ist die schonende Verarbeitung des Colostrums ohne Erhitzen, also ohne Pasteurisation, für dessen Qualität von zentraler Bedeutung.

Wir nehmen den Kälbern keine Nahrung weg

Die Kuh produziert Colostrum auch in der biologischen Milchkuhhaltung im Überschuss. Das bedeutet, dass das Kälbchen mehr als genug davon zu trinken bekommt, bevor der Landwirt einen Teil als Vorrat abschöpft. Nach dem Abschöpfen des Vorrats bleiben einige Liter Colostrum übrig, die gemäss schweizerischer und europäischer Rechtsprechung weder in die Milch- noch in die Käseverarbeitung gelangen dürfen. Seriöse Produzenten sammeln nur diesen Überschuss von Bio-Colostrum und verarbeiten ihn schonend. Wir arbeiten ausschliesslich mit solchem Colostrum.

Die Verarbeitung macht den Unterschied

Die meisten gängigen Colostrum-Produkte sind pasteurisiert, also erhitzt. Die Pasteurisation zerstört die darin enthaltenen temperatursensiblen Nähr- und Wirkstoffe und so verliert das Colostrum wesentlich an Wirkungskraft. Bestes Bio-Colostrum wird schonend mikrofiltriert/kaltfiltriert. Dieser komplexe Prozess erhält die wertvollen Nährstoffe und garantiert die Lebensmittelsicherheit. Zudem lassen Produzenten von Premium-Colostrum ihr Bio-Colostrum von unabhängigen Prüfstellen expertisieren und zertifizieren. Wir arbeiten ausschliesslich mit solchem Colostrum.

Was kann Colostrum?

Das Immunsystem – Es macht uns stark

Zusätzlich zu den angeborenen Abwehrkräften besitzen wir ein adaptives Immunsystem, das von eindringenden pathogenen Keimen lernt. Neugeborene Kälbchen und auch Babys stärkt die zusätzliche Unterstützung durch Immunglobuline und weitere im Colostrum enthaltene Nährstoffe ihrer Mutter, denn diese Antikörper machen eindringende Keime unschädlich. Auch nach dem Säuglingsalter ist unser Immunsystem unser Schutz, den es zu stärken gilt. Colostrum unterstützt unser Immunsystem auf natürliche Weise unser ganzes Leben lang.

Antibakterielle Wirkung – Natürliche Resistenz

Bovinem Colostrum wird von Forschern eine antibakterielle Wirkung zugeschrieben. 3 Das in der Biestmilch enthaltene Lactoferrin besitzt Eigenschaften, die Bakterien das Eisen entziehen. Da Eisen für Bakterien jedoch lebensnotwendig ist, sterben die Krankheitserreger ab.

Colostrum neutralisiert freie Radikale und aktiviert unsere Immunzellen

Forscher um Professor Josef Beut an der Universität Köln stellten in einer wissenschaftlichen Studie zudem eine antioxidative Wirkung fest. In der Studie aktivierte die Biestmilch Immunzellen und neutralisierte freie Radikale. 4

Laktose im Colostrum? Kein Problem

Anders als die Milch, die wir trinken, weist Colostrum eine verschwindend geringe Menge an Laktose auf. So kann es auch von Menschen mit Laktoseintoleranz bedenkenlos eingenommen werden.

Colostrum im Sport

Darf Colostrum bei Wettkämpfen eingenommen werden oder gilt es als Doping?

Colostrum steht nicht auf der Dopingliste der World Anti-Doping Agency (WADA).

Wir raten dennoch zur klugen Wahl von Colostrum-Produkten, denn die Tierhaltung macht einen grossen Unterschied. Biozertifizierungen garantieren, dass die Tiere keine Hormone und keine Antibiotika bekommen, die das Colostrum verunreinigen könnten. Die biologische Herkunft und geprüfte Verarbeitung entscheiden darüber, ob das Colostrum-Produkt die Premiumkriterien erfüllt. BE THE CHANGE Produkte garantieren höchste und saubere Qualität, die dich nie in Schwierigkeiten bringt.

Quellen:

  1. Bruce, C. E.: Natural History Magazine, Februar 1969.
  2. Kritzinger, Franz: Die Qualitätseinstufung von Kolostrum mit einem einfachen Präzisionstrichter, München 2017, S. 6; zuletzt abgerufen am 25.06.2019.
  3. Klapper, D. G. et al: Endicrinology, Juni 1983
  4. Colostrum wirkt antioxidativ und stärkt die Abwehr auf aerztezeitung.de, 18.01.2008, zuletzt abgerufen am 25.06.2019.

COLOSTRUM – DAS NATURKRAFTWERK

Colostrum, auch Kolostrum, Biestmilch und Erstmilch genannt, unterstützt unser Immunsystem ganz natürlich und ursprünglich.

Diese einzigartige Erstmilch ist die erste stärkende Nahrung jedes Säugetiers und jedes Menschen. Bei Colostrum-Extrakten handelt es sich nicht um ein Arznei- oder Nahrungsergänzungsmittel, sondern um ein Lebensmittel der besonderen Art.

Biestmilch für das Immunsystem

Colostrum steht für die Erstmilch,die Säuglinge in ihren ersten Lebensstunden von der Mutter erhalten. Mensch wie Tier produzieren sie wie Milch in Zusammenhang mit einer Geburt. Stammt das Colostrum von der Kuh, wird es in der Landwirtschaft auch als Biestmilch bezeichnet.

Die einzigartige Eigenschaft der Erstmilch ist es, die nur schwach ausgeprägte bis gar nicht vorhandene Immunabwehr von Neugeborenen zu stärken, sodass diese überlebensfähig werden. Aufgrund dessen besitzt Colostrum eine einzigartig konzentrierte Mischung aus wertvollen Inhaltsstoffen, die das Immunsystem unterstützen.

Was macht Colostrum so kraftvoll?

Ein neugeborenes Kälbchen besitzt im Gegensatz zu einem menschlichen Säugling keine eigenen Abwehrstoffe, ist Keimen und Umwelt also schutzlos ausgeliefert. Aus diesem Grund enthält Kuh-Colostrum eine bis zu 40-mal höhere Konzentration an Immunglobulin als menschliche Erstmilch, wie eine Studie des Natural History Magazine bereits 1969 feststellte. Im Vergleich zur Milch sind auch andere Nährwerte in höherer Konzentration enthalten.1 

Bei einer normalen Tageseinnahme von hochwertigem Colostrum (gefriergetrocknet) in einer Menge von ca. 1 Gramm pro Tag ist der Laktoseanteil wiederum so gering, dass es selbst bei Laktoseintoleranz zu keiner Reaktion kommen kann. 2

Nährstoffe in Colostrum

Folgende Nährstoffe wurden bisher in Colostrum nachgewiesen:

  • Immunglobuline (Antikörper)
  • Enzyme
  • Proteine (Eiweiss)
  • Lactoferrin
  • Aminosäuren
  • Nukleotide
  • Wachstumsfaktoren
  • Vitamine
  • Mineralstoffe

Colostrum und Tierwohl

Auf dem Markt werden verschiedene Qualitäten von Colostrum angeboten. Zudem wird es auf verschiedene Arten gewonnen. Für die beste Qualität ist die umfassende Gesundheit der Tiere entscheidend – genauso wie bei der Milch. Die Gesundheit der Tiere steht in direktem Zusammenhang mit der artgerechten, biologischen Auslaufhaltung. Biozertifizierungen garantieren zudem, dass keine Hormone zum Einsatz kommen, die das Colostrum kontaminieren könnten. Zudem ist die schonende Verarbeitung des Colostrums ohne Erhitzen, also ohne Pasteurisation, für dessen Qualität von zentraler Bedeutung.

Wir nehmen den Kälbern keine Nahrung weg

Die Kuh produziert Colostrum auch in der biologischen Milchkuhhaltung im Überschuss. Das bedeutet, dass das Kälbchen mehr als genug davon zu trinken bekommt, bevor der Landwirt einen Teil als Vorrat abschöpft. Nach dem Abschöpfen des Vorrats bleiben einige Liter Colostrum übrig, die gemäss schweizerischer und europäischer Rechtsprechung weder in die Milch- noch in die Käseverarbeitung gelangen dürfen. Seriöse Produzenten sammeln nur diesen Überschuss von Bio-Colostrum und verarbeiten ihn schonend. Wir arbeiten ausschliesslich mit solchem Colostrum.

Die Verarbeitung macht den Unterschied

Die meisten gängigen Colostrum-Produkte sind pasteurisiert, also erhitzt. Die Pasteurisation zerstört die darin enthaltenen temperatursensiblen Nähr- und Wirkstoffe und so verliert das Colostrum wesentlich an Wirkungskraft. Bestes Bio-Colostrum wird schonend mikrofiltriert/kaltfiltriert. Dieser komplexe Prozess erhält die wertvollen Nährstoffe und garantiert die Lebensmittelsicherheit. Zudem lassen Produzenten von Premium-Colostrum ihr Bio-Colostrum von unabhängigen Prüfstellen expertisieren und zertifizieren. Wir arbeiten ausschliesslich mit solchem Colostrum.

Was kann Colostrum?

Das Immunsystem – Es macht uns stark

Zusätzlich zu den angeborenen Abwehrkräften besitzen wir ein adaptives Immunsystem, das von eindringenden pathogenen Keimen lernt. Neugeborene Kälbchen und auch Babys stärkt die zusätzliche Unterstützung durch Immunglobuline und weitere im Colostrum enthaltene Nährstoffe ihrer Mutter, denn diese Antikörper machen eindringende Keime unschädlich. Auch nach dem Säuglingsalter ist unser Immunsystem unser Schutz, den es zu stärken gilt. Colostrum unterstützt unser Immunsystem auf natürliche Weise unser ganzes Leben lang.

Antibakterielle Wirkung – Natürliche Resistenz

Bovinem Colostrum wird von Forschern eine antibakterielle Wirkung zugeschrieben. 3 Das in der Biestmilch enthaltene Lactoferrin besitzt Eigenschaften, die Bakterien das Eisen entziehen. Da Eisen für Bakterien jedoch lebensnotwendig ist, sterben die Krankheitserreger ab.

Colostrum neutralisiert freie Radikale und aktiviert unsere Immunzellen

Forscher um Professor Josef Beut an der Universität Köln stellten in einer wissenschaftlichen Studie zudem eine antioxidative Wirkung fest. In der Studie aktivierte die Biestmilch Immunzellen und neutralisierte freie Radikale. 4

Laktose im Colostrum? Kein Problem

Wir produzieren zu 100 % in der Schweiz. Alle unsere Produkte erfüllen sämtliche Kriterien der Swissness-Verordnung des Schweizer Bundes und gehen mehrheitlich sogar weit darüber hinaus. Wir sind also WIRKLICH «Swiss made». Unsere wertvollen Zutaten beziehen wir wo immer möglich aus der Schweiz, nur wenige Zutaten, die hier nicht vorkommen, importieren wir. Kakao ist eine der wenigen Ausnahmen, denn den lieben wir einfach zu sehr, als dass wir darauf verzichten könnten.

Doch wenn es möglich und sinnvoll ist, finden wir gleichwertige, lokale Alternativen. Und wenn wir doch einmal etwas importieren, dann achten wir darauf, dass die Wege so kurz wie möglich sind.

Alle Zutaten, die in Bioqualität erhältlich sind, beziehen wir in Bioqualität. Gibt es etwas noch nicht in Bio, dann nutzen wir die beste Qualität, die verfügbar ist – oder finden eine leckere, ebenbürtige Biozutat. Das Biolabel setzen wir nur auf Produkte, die bis zur letzten Zutat zu 100 % bio sind. Das heisst, auch in BE THE CHANGE Produkten ohne Biolabel, steckt ganz viel Bio drin. Die Verarbeitung erfolgt immer in der schonendsten Methode, die möglich ist – und mit viel Liebe.

Wir garantieren:

  • Die besten Zutaten, schonend verarbeitet
  • Die Reinheit aller Rohstoffe und damit die Sicherheit bei Dopingkontrollen
  • Die sichere und einfache Rückverfolgbarkeit aller Zutaten
  • Kurze Transportwege, weitgehend klimaneutral (z. B. durch die Nutzung von Leerfahrten)

Colostrum im Sport

Darf Colostrum bei Wettkämpfen eingenommen werden oder gilt es als Doping?

Colostrum steht nicht auf der Dopingliste der World Anti-Doping Agency (WADA).

Wir raten dennoch zur klugen Wahl von Colostrum-Produkten, denn die Tierhaltung macht einen grossen Unterschied. Biozertifizierungen garantieren, dass die Tiere keine Hormone und keine Antibiotika bekommen, die das Colostrum verunreinigen könnten. Die biologische Herkunft und geprüfte Verarbeitung entscheiden darüber, ob das Colostrum-Produkt die Premiumkriterien erfüllt. BE THE CHANGE Produkte garantieren höchste und saubere Qualität, die dich nie in Schwierigkeiten bringt.

Quellen:

  1. Bruce, C. E.: Natural History Magazine, Februar 1969.
  2. Kritzinger, Franz: Die Qualitätseinstufung von Kolostrum mit einem einfachen Präzisionstrichter, München 2017, S. 6; zuletzt abgerufen am 25.06.2019.
  3. Klapper, D. G. et al: Endicrinology, Juni 1983
  4. Colostrum wirkt antioxidativ und stärkt die Abwehr auf aerztezeitung.de, 18.01.2008, zuletzt abgerufen am 25.06.2019.